Noppen - gestrickt und gehäkelt

Gehäkelte Noppe

Aus 1 Masche mit der Häkelnadel 1 Schlinge aus derselben Masche holen (siehe Abb. 1), ab* noch 3 mal wiederholen = 9 Schlingen auf der Häkeladel. Mit 1 Umschlag alle 9 Schlinge abmaschen (siehe Abb. 2) und 1 Luftmasche arbeiten. Diese Luftmasche auf die rechte Nadel nehmen (siehe Abb. 3) und weiterarbeiten.

Noppen - Abbildung 1

Abbildung 1

Noppen - Abbildung 2

Abbildung 2

Noppen - Abbildung 3

Abbildung 3

Gestrickte Noppe

Aus 1 Masche 7 Maschen herausstricken. Dafür abwechselnd 1 Masche rechts und 1 Masche rechts verschränkt stricken (siehe Abb. 4). Dann die Arbeit wenden und über diese 7 Maschen 5 Reihen glatt links stricken, dafür in der 1. Reihe linke Maschen stricken, damit die Maschen auf der rechten Seite des Gestricks rechts erscheinen (siehe Abb. 5). Dann von der rechten Seite des Gestricks mit der Häkelnadel von rechts nach links durch alle 7 Maschen stechen und mit einem Umschlag alle Maschen abmaschen (siehe Abb. 6) und 1 Luftmasche arbeiten. Diese Luftmasche auf die rechte Nadel nehmen und nach Strickanleitung weiterarbeiten.

Noppen - Abbildung 4

Abbildung 4

Noppen - Abbildung 5

Abbildung 5

Noppen - Abbildung 6

Abbildung 6

Farbige Noppe

Sollen die Noppen in einer anderen Farbe als das übrige Gestrick gearbeitet werden, wird für die Noppe ein neuer Faden in gewünschter Farbe genommen, der dann von Noppe wie beim Norwegerstricken hinter der Arbeit mitläuft. Will man die Spannfäden bei farbigen Noppen vermeiden, kann die Noppe auch zum Schluß auf das fertige Teil aufgehäkelt werden. Dafür sticht man an in der Strickschrift bezeichneter Stelle ins Gestrick ein und häkelt die Noppe wie auf der Vorderseite angegeben, schneidet den Faden ab und zieht ihn durch das Gestrick auf die Innenseite, wo Anfangs- und Endfaden verknotet werden.

Teaser unten

pu