Fransen einknüpfen

Vom Trendgarn bis zum Klassiker.

Passende Garne finden Sie hier

Fransen sehen nicht nur an Schals dekorativ aus. An Rändern von Pullovern, Jacken und Ärmeln, sowie in den Halsausschnitt eingeknüpfte Fransen geben Strick- und Häkelteilen den letzten Pfiff. Die Länge und Dichte der Fransen ergibt sich aus der jeweiligen Anleitung, sie kann aber auch nach eigenen Wünschen beliebig verändert werden.

Die Fäden müssen die doppelte Länge der fertigen Fransen haben plus ca. 1 cm für den Knoten. Die Anzahl und Länge der Fäden, die für die Fransen zugeschnitten werden müssen, sind in den jeweiligen Anleitungen angegeben.

Für kurze Fransen schneidet man einen Pappstreifen zu, der 1 cm länger ist, als die Fransen werden sollen. Dann den Pappstreifen mit Garn umwickeln. Für längere Fransen kann ein Buch in der entsprechenden Größe mit dem Garn umwickelt werden, dann die Fäden an einer Seite aufschneiden. Auf diese Weise erhält man eine größere Anzahl gleich langer Fäden.

Fransen einknüpfen.

Für jede Franse nimmt man die gewünschte Anzahl dieser Fäden, sticht mit einer Häkelnadel von der linken Seite in den Rand des Strick- bzw. Häkelteils, fasst die Fransenfäden genau in der Mitte (Abb. 1) und zieht sie zu einer Schlaufe durch (Abb. 2).

Durch diese Schlaufe holt man die restlichen Enden der Fransen mit der Häkelnadel durch (Abb. 3) und zieht die Fäden fest an (Abb. 4).

Dazu nimmt man jeweils die Hälfte der Fäden einer Franse und verknotet sie mit der Hälfte der Fäden einer daneben liegenden Franse. Um bei diesen Knoten eine gleich bleibende Höhe zu erreichen, ist es ratsam, den noch lose geschlungenen Knoten mit einer Stecknadel auf einer dickeren Unterlage aufzustecken. Dann erst die Fäden in Höhe der Stecknadel zum Knoten festziehen (Abb. 5).

Für diese zusätzlichen Knoten müssen die Fransen etwa 2 cm länger gewickelt werden.

Fransen einknüpfen - Abbildung 1

Abbildung 1

Fransen einknüpfen - Abbildung 2

Abbildung 2

Fransen einknüpfen - Abbildung 3

Abbildung 3

Fransen einknüpfen - Abbildung 4

Abbildung 4

Fransen einknüpfen - Abbildung 5

Abbildung 5

Teaser unten

pu