Aerea von Junghans-Wolle

Flauschig & kuschelig, luftig & leicht, wie ein Hauch...

Aerea von Junghans-Wolle

Farbe:

sofort lieferbar Best.-Nr.: 109395

€ 3,75 inkl. MwSt., zzgl. Versandpauschale
100-g-Preis: € 15,-

Aerea von Junghans-Wolle

• Luftig leichtes Garn.
• Ein Kostenwunder durch sehr geringen Verbrauch.
• Hochwertige Materialmischung.
• Extrem flauschig.
• Im Wollwaschgang waschbar.

Material:
25 % Wolle
20 % Mohair
20 % Polyacryl
20 % Polyamid
15 % Kamelhaar
Knäuelgröße:
25 Gramm
Maschenprobe:
10 cm glatt re = 14-17 M
Lauflänge:
25 g = 137 m Lauflänge
Bedarf:
Damen, Gr. 40 = ca. ca. 125 g
Nadelstärke:
4,0 - 6,0
Pflegehinweis:
Schonwaschgang bis 30°

Farbe

Greige
Orange
Curry
Schwarz
Offwhite
Grün
Rot
Altrosa
Himmelblau
Grau
Oliv
Marsala
Rosé
Beige
Lagune
Blue
Maschenbild glatt rechts

Ausgewählte Bewertungen zu diesem Produkt (6)

Nachfolgend finden Sie einige ausgewählte Bewertungen zu diesem Produkt:

Hildegard B. - Erkelenz, 4. September 2016 11:17 Uhr

Aerea ist ein sehr leichtes, jedoch gut wärmendes Garn!

Ich habe schon sehr viele Stolas/Schals mit Area (in Lace-Technik) gestrickt und bin nach wie vor begeistert von diesem Garn, da es auch eine gute Lauflänge hat und wenig Garn benötigt wird. Mein Trick bei komplizierten Mustern: Ich ziehe mit einer Sticknadel (stumpfe Spitze) bei Beginn eines Strickmusters einen glatten Baumwoll-Faden durch jede Masche auf der Stricknadel und lasse diesen am rechten und linken Rand lange überstehen. Wenn nach einem (oder auch mehreren) Muster-Rapport in den Reihen alles richtig ist, ziehe ich den Faden raus und ziehe diesen wieder neu durch jede Masche auf der Stricknadel. Bei einem Strickfehler kann ich jederzeit die Stricknadel herausziehen und bis zum Baumwoll-Faden alles leicht auftrennen, da der Faden dann als Stricknadelersatz die Maschen festhält. Aerea kann man auch auftrennen, jedoch hakt es ab und an, was jedoch mit ein bisschen Geduld gut enthakt werden kann. Die Farben weichen schon mal leicht von den Abbildungen im Katalog/Internet ab. Begeistert bin ich von der Fachberatung am Telefon, die mich immer gut beraten und mir weitergeholfen hat.

Ruth B. - Köln, 23. März 2016 19:26 Uhr

Aerea ist toll

und läßt sich gut verstricken. Habe ein Modell mit doppeltem Faden in Halbpatent gestrickt. Hatte auch mit dem Aufziehen keine Probleme; es bleibt hin und wieder hängen, aber mit etwas Geduld bekommt man das dann auseinander. Und der Pulli wiegt fast nix !!

M. S. - Klipphausen, 14. November 2015 18:37 Uhr

weich und leicht, aber schwierig zu verarbeiten

Das Ergebnis (ein Pullover) ist super. Herrlich leicht und weich. Die Verarbeitung fand ich schwierig. Wenn man etwas falsch gestrickt hatte und wieder auftrennen musste, verhedderten sich die Fasern ineinander. Auch das Stricken an und für sich ging nicht flüssig von der Hand.

Junghans-Wolle Internetredaktion: Bei "haarigen" Flauschgarnen ist das Stricken generell leider etwas schwieriger, weil man das Strickmuster nicht so gut erkennen kann. Dadurch, dass sich die langen Fasern ineinander haken, lässt sich das Gestrickte dann nur schwer wieder aufziehen. Wir freuen uns, dass Ihnen das Ergebnis dennoch so gut gefällt.

Maria S. - Grüntal, 16. April 2015 22:25 Uhr

Traumhaft leichtes Garn

Habe Aerea bereits zweimal in der Lace-Technik verstrickt. Durch die hohe Lauflänge genügt bereits eine kleine Menge des Garns (z.B. reichen zwei Knäuel für einen Schal von 1,50m Länge). Es fühlt sich sehr weich an und kratzt nicht. Ich werde mit Sicherheit noch mehrere Projekte aus der Qualität fertigen!

Monika P. - 55767 Brücken, 6. April 2015 21:45 Uhr

Farbunterschiede

Das Garn ist herrlich leicht, fast fluffig. Leider ist die Garnfärbung nicht gleichmäßig. Ich habe das Garn in grün gekauft aber immer wieder tauchen einige Maschen im Strickteil auf oliv sind. Das stört das Bild des Strickteils schon sehr.

Junghans-Wolle Internetredaktion: Wie wir bereits persönlich mit Ihnen besprochen haben, ist das Garn AEREA nicht ganz durchgefärbt. Der Anteil aus Kamelhaar ist naturbelassen und hat demnach manchmal einen grösseren „Braun“-Anteil im Grün und erscheint daher dann mehr "Oliv". Das ist jedoch ein Qualitätsmerkmal, da es sich um eine leichte Melange handelt. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude mit dem Garn.

Claudia S. - Hamburg, 30. Dezember 2013 11:41 Uhr

kuscheliges Garn, aber...

Der Anteil an Kamelhaar macht das Garn sehr kuschelig und warm. Leider bin ich stark verunsichert, was die Lauflänge angeht: Ich habe für ein Tuch (Filigrano von www.die-wollust.de), welches lt. Anleitung aus ca. 550 m Garn hergestellt werden kann, zur Sicherheit 5 Knäuel Aerea bestellt. Das sollten 5 x 137 m = 685 m sein. Trotzdem musste ich das Tuch 6 Reihen vor echter Fertigstellung abketten, da das Garn alle war! Schade. Sonst würde ich sicher gern mehr aus Aerea stricken.

pu